Monate: Juli 2012

Coaching Trends 2012 weltweit

Coaching Trends 2012 weltweit Wie ist die weltweite Entwicklung von Coaching und welche Coaching Trends zeichnen sich ab? Eine von der International Coach Federation in Auftrag gegebene Coaching Studie gibt Antworten. Nachfolgend einige Schlaglichter aus der Studie: Coaching hat sich als “Beruf” etabliert; Coaching Ausbildung und Mitgliedschaft in Coachingverbänden untermauern die Professionalität. Dementsprechend werden nicht ausgebildete Personen, die sich “Coach” nennen im Hinblick auf die “Profession Coaching” kritisch gesehen. Der Coaching Markt wächst, besonders in Regionen wie Ost Europa, Afrika, Latein Amerika und Asien. Die Akzeptanz von Coaching und die Wahrnehmung seiner positiven Auswirkungen nehmen zu, darin liegen die größten Chancen für den  Coaching  Markt. Weitere Ergebnisse auf der  Website von International Coach Federation.   Quelle: International Coach Federation http://coachfederation.org/coachingstudy2012/ – Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!

Fünf Qualitäten des Lebens

5 Wege, um die Freude am Job wiederzufinden

Freude Job Die Leiden der Leistenden Unzufrieden am Arbeitsplatz? Überfordert? Unterfordert? Keine Perspektiven? Schlechtes Betriebsklima? Chaotische Unternehmenskultur? Unmotiviert? Resigniert? Der falsche Beruf? Die falsche Firma? Konkurrenzdruck? Stress durch Changemanagement? Zu wenig Anerkennung und Wertschätzung? Ständige Verfügbarkeit? Keine Erholungsphasen? Stetig steigende Anforderungen? Hektik und Oberflächlichkeit? Sinnentleerte Tätigkeiten? Unbefristete Arbeitsverträge … Die Liste der Klagen ist lang. Die Arbeitswelt, so scheint es, produziert immer mehr Unglückliche und offenbart ihre dunkle Seite in steigendem Leistungs- Erfolgs- und Anpassungsdruck. Psychische Erkrankungen und Burnout  nehmen in einem Maße zu, das schon von einer Volkskrankheit gesprochen wird. Ein Indiz dafür, wie sich das Arbeitsleben in einer Weise verändert hat und verändert, die für viele ungesund ist und ihnen die Leistungskraft und Lebensfreude raubt. Hier besteht auf gesellschaftspolitischer Ebene dringender Handlungsbedarf. Aus volkswirtschaftlicher Sicht ist diese Entwicklung ebenfalls wenig erfreulich, da nur anwesende, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter/innen einen dauerhaften Unternehmenserfolg garantieren. Folglich werden Gesundheitsprogramme mit präventivem Charakter für die Mitarbeiter/innen implementiert in der Hoffnung, so die Fehlentwicklung, insbesondere was Burnout angeht, aufzuhalten. Dabei müssen sich Unternehmen eingestehen, dass diese Programme nur begrenzt… weiterlesen