Führungskräfte + Coaching-Know-how (Führungskraft als Coach) Frankfurt am Main / Wiesbaden

Führungskräfte

Führungskräfte

Auslaufmodell Chef?! Führungsrolle verändert sich dramatisch.

In allen Bereichen des Lebens vollzieht sich ein radikaler Wandel. Das Internet und Social Media haben die Kommunikation revolutioniert. Virtuell, vernetzt und hochkomplex, so präsentiert sich die moderne Arbeitswelt 4.0. Sie erfordert in hohem Maß eigenverantwortliches, selbständiges Arbeiten und vernetztes Denken. Herkömmliche Managementkonzepte werden den Ansprüchen der Arbeitswelt 4.0 nicht mehr gerecht. Führungskonzepte nach dem Leitbild von „Befehl und Gehorsam“ sind passé. Führung 4.0 sieht anders aus:

Mitarbeiter/innen erwarten keine Bosse mehr, sondern Netzwerk-Experten, Talent-Manager/innen, Motivatoren und Vorbilder; d. h., sie wünschen sich Führungskräfte, die Zeichen setzen und ihnen ein stabiles, attraktives Arbeitsumfeld bieten, in dem sie eigenverantwortlich handeln. Die Führungskraft von heute muss daher in vielen Rollen zuhause sein. Dabei kommt der Rolle als Peer-Coach auf der Grundlage von echtem Coaching-Know-how und einem werteorientierten Selbstverständnis eine zentrale Bedeutung zu.

Vorprogrammierter Rollenkonflikt?

Führungskraft sein und zugleich Coach: Ist das nicht ein Widerspruch?

Betrachten Sie dazu den Unterschied zwischen einem unternehmensinternen und einem externen Coach. Ein externer Coach versteht sich in erster Linie als neutrale/r Begleiter/in seines Klienten. Mit dieser neutralen Haltung kann er entscheidende Impulse für den Klienten setzen, die dessen Persönlichkeit stärken und ihm gemäß dem Hilfe-zur-Selbsthilfe-Prinzip unterstützen, seine Ziele zu erreichen.
Dabei arbeitet ein (externer) Coach mit Hypothesen. Er bewertet und interpretiert möglichst nicht. Ist das Coaching beendet, zieht sich der externe Coach aus dem System des Klienten zurück.

Im Gegensatz dazu können sich Führungskräfte als interne Coaches nicht auf diese neutrale Position zurückziehen. Zwar gehen sie auch von Annahmen  aus, letztlich müssen sie aber überprüfen, bewerten und interpretieren. Außerdem fehlt ihnen die Distanz, die ein externer Coach in der Regel zum Klienten hat. Für einen externen Coach herrscht das Touch-and-Go-Prinzip, für eine coachende Führungskraft eher das Share-and-Stay-Prinzip. Dabei balanciert sie auf einem schmalen Grat zwischen Unternehmenszielen und Bedürfnissen der Mitarbeiter/innen.


Führungskräfte, die coachen, brauchen daher eine klare Vorstellung davon, wie sie Coaching einsetzen und wo sie die Grenzen von Coaching ziehen.

 


 

Coaching als elementarer Teil der Führungsaufgabe

Das moderne Führungsverständnis 4.0 schließt den souveränen Umgang mit Entwicklungen und Veränderungen in der Organisation ebenso ein wie die Weiterentwicklung von Teams und jedes einzelnen Mitarbeiters gemäß seiner Entwicklungsstufe. Um diese Aufgabe zu meistern, sind Haltung und Handwerk eines Coachs unerlässliche Attribute im Führungsprofil. Wer führen und coachen kann, wird seine Mitarbeiter/innen effizienter und erfolgreicher fördern und zur Zielerreichung führen, als eine Führungskraft ohne Coaching-Kompetenz. Führungskultur


Das Format: 

In den virtuellen, vernetzten und komplexen Arbeitswelten ist ein systemisch ausgerichtetes Führungsverständnis der Schlüsselfaktor zum Erfolg. Im Coaching-Kompakt-Seminar für Führungskräfte sind systemisches Wissen und Handwerk daher zentrale Bestandteile der Weiterbildung. Passgenau zugeschnitten durchlaufen Sie ein intensives 3tägiges Coaching-Programm, das Ihnen in komprimierter Form essentielle systemische Coaching-Grundlagen für ihre Führungspraxis vermittelt.

Zur Anmeldung (PDF): Information / Anmeldung 


Inhalte

Tag 1: Coaching als Profession / Gestaltung des Coaching-Prozesses

Zu Beginn Ihrer Fortbildung lernen Sie den Coaching-Prozess und Coaching als Profession kennen. Es geht um Ethik und Selbstverständnis als Coach, um Abgrenzung zu anderen Beratungsformen, um Grenzen und Chancen von Coaching. Sie reflektieren Ihre Werte, formulieren Ihre eigenen Ziele und Erwartungen an Ihre Rolle „Die Führungskraft als Coach“.

Zudem lernen Sie professionelles aktives und passives Zuhören und üben sich in der Kunst des Paraphrasierens. Dann übertragen Sie diese Kenntnisse auf die Gesprächsführung mit Mitarbeitern.

Tag 2: Kommunikation und systemische Grundlagen

Sie entwickeln Ihre sozio-kommunikative und fachlich-methodische Kompetenz als Coach; d. h. Sie frischen bereits vorhandene Kommunikations-Kenntnisse auf, überprüfen Ihre bevorzugten Kommunikationsmuster und ihre Bedeutung für das Mitarbeiter-Coaching. Ganz wichtig: Sie eignen sich Grundlagenwissen zur systemischen Beratung an: Im Plenum diskutieren sie mit anderen Führungskräften, welche Konsequenzen eine systemische Haltung bzw. systemisches Coaching konkret für Sie und Ihre Führungspraxis mit sich bringen wird. Sie lernen systemische Fragetechniken kennen und anwenden.

Tag 3: Systemisches Coaching-Handwerk und entwicklungsorientierte Beratung

Dieser Tag steht ganz im Zeichen systemischer Gesprächsführung und von Coaching-Techniken, die der Musterunterbrechung und dem Perspektivenwechsel dienen. DSC00239Außerdem lernen Sie das Konzept der Entwicklungsstufen kennen. Nachdem Sie sich selbst eingestuft haben, überlegen Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter gemäß deren Entwicklungsstufe abholen, coachen bzw. führen. Den Abschluss bilden Live-Coaching-Sitzungen mit Supervision, in denen Sie Ihre neuen Erkenntnisse zusammentragen.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich besonders für Führungskräfte, die bereits über einige Jahre Führungspraxis verfügen und Coaching als wertvolles Führungsinstrument ansehen. Wichtige persönliche Voraussetzungen sind Empathie und Reflexionsvermögen.

Zu diesem Personenkreis zählen z. B.:

  • Manager/innen
  • Geschäftsführer/innen
  • Abteilungsleiter/innen
  • Team – und Projektleiter/innen

Die Teilnehmeranzahl auf max. 10  TN limitiert. Mindest-Teilnehmerzahl: 4 TN

Methoden

Das Seminar ist sehr übungsintensiv: Nach kurzem Theorie-Input erproben Sie sich zunächst in Zweier-Übungen, dann in Rollenspielen im Plenum. Dabei reflektieren Sie Ihre Coaching-Kompetenz durch wertschätzende Supervision und kollegiale Beratung.

Seminarleiterin

Sie lernen bei einem Profi: Dr. Brigitte Wolter ist akkreditierter Senior Coach und anerkannte Weiterbildungsanbieterin im Deutschen Bundesverband Coaching e.V. DBVC , einem der angesehensten Coaching-Verbände in Deutschland. Sie gilt als ausgewiesene Coaching-Expertin mit langjähriger Management- und Führungserfahrung in internationalen Unternehmen. Sie ist außerdem Heilpraktikerin für Psychotherapie und Mentaltrainerin. 2003 gründete sie brandinvest® Corporate Coaching und ist seitdem als Management Coach und Trainerin selbständig tätig. Mit großem Engagement bildet sie seit 2008 Coaches aus. Begeisterte Absolventen ihrer Kurse bestätigen den hohen Qualitätsstandard, die Seriosität und multimodale Wissensvermittlung ihrer Coachingausbildung.

Ihr Nutzen

  • Weiterentwicklung Ihres Führungsstils für „Führung 4.0“
  • Lernen von einer Coaching-Expertin
  • Aneignen wertvollen Coaching-Wissens und Erweiterung Ihrer Handlungsmöglichkeiten in allen Lebensbereichen
  • Integration Ihrer Rolle als Coach in Ihr Persönlichkeitsprofil
  • Professionelle und effektive Gestaltung Ihrer Mitarbeiter-Kommunikation
  • Mehr Überzeugungskraft durch besseres Standing und mehr Distanz in belastenden Situationen
  • Wertvoller Beitrag als Kulturstifter/in im Unternehmen
  • Gewinn-Maximierung 4.0 mit maximal motivierten Mitarbeiter/innen

Ort

DSC00107

DSC00202

DSC00201

DSC00210

Vier Sterne Golf-und Spa-Hotel Hofgut Georgenthal in schöner, naturnaher Umgebung des Untertaunus. (Raum Frankfurt am Main / Wiesbaden)

Termine 2017

29. – 31. März 2017

11. – 13. Oktober 2017

Zur Anmeldung (PDF): Information / Anmeldung 

Investition

3 Seminartage: 2.890.- zzgl. MwSt

Inkl. Tagungspauschale mit mehrgängigem Mittagsmenü oder Buffet, Kaffeepausen mit Getränken und Snacks sowie Kaltgetränken im Seminarraum. (Abendessen und Übernachtung nicht im Preis eingeschlossen)

Unternehmensrabatte: 5 % Rabatt ab der zweiten Anmeldung; 10 % Rabatt ab der dritten Anmeldung.

Infos und Anmeldung

Zur Anmeldung (PDF): Information / Anmeldung 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare: AGB

Haben Sie noch Fragen? –  Bitte nehmen Sie Kontakt auf – ich freue mich auf Ihren Anruf bzw. über Ihre Email. Oder füllen Sie das Kontaktformular auf dieser Seite aus. Vielen Dank.

 

trainerlink_2016_big

Ausgezeichnet durch die trainerlink-Redaktion: trainerlink 2016 – „Die besten Adressen im Weiterbildungs-Web“. Sie finden brandinvest.com auf Seite 9.

Bildquelle unsplash.com By Joshua Hibbert

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Interessiert? – Schreiben Sie mir:

Ihr Name (bitte ausfüllen)

Ihre E-Mail-Adresse (bitte ausfüllen)

Betreff

Ihre Nachricht

Spamschutz: Bitte geben Sie im nachfolgenden Feld captcha ein: