Alle Artikel mit dem Schlagwort: Coach

Buch: Ich will Coach werden

Pressemeldung – Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs

Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs „Ich will Coach werden“ – Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs Brandinvest Corporate Coaching, Hohenstein. Das Buch „Ich will Coach werden – Von der Idee zum Traumberuf“ ist am 13.02.2017 im Verlag Budrich Inspirited erschienen und kostet 12,90 Euro. Es befasst sich mit den Voraussetzungen für den Beruf Coach und mit der Haltung, die es dafür zu entwickeln gilt. Die Inhalte sind auf das Informationsbedürfnis von Coaching-Laien zugeschnitten. Es soll ihnen helfen, den Coaching-Markt zu verstehen und den Zugang dazu erleichtern. Personen, die Coach werden wollen, informieren sich dazu meist im Internet, sind jedoch angesichts der Informationsschwemme schnell frustriert. Sie suchen nach vertrauenswürdigen Quellen, die ihnen fundierte Informationen liefern. Sie brauchen Antworten auf Fragen wie: Was ist Coaching und was nicht? Wie werde ich ein guter Coach? Lohnt es sich, Coach zu werden? Was ist bei der Coaching-Ausbildung zu beachten? Welche Faktoren entscheiden über den Erfolg als Coach? Wie finde ich Zugang zur Coaching-Gemeinschaft und wie kann ich mich dort vernetzen? Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs beantwortet wichtigste Fragen Management Coach Dr. Brigitte Wolter… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page
Buch: Ich will Coach werden

Buch: Ich will Coach werden

Buch: Ich will Coach werden Für Sie geschrieben: Buch: Ich will Coach werden Bei Gesprächen mit Personen, die Coach werden wollen, ist mir aufgefallen, dass diese nur sehr vage Vorstellungen davon haben, was sich hinter dem Berufsbild „Coach“ verbirgt. Auf grundsätzliche Fragen wie Was ist ein Coach?, Wie wird man Coach?, Was macht ein Coach? haben sie noch keine befriedigende Antwort gefunden. Im Coaching-Markt kennen sie sich ebenfalls nur wenig aus. Und so kommt es, dass sie sich trotz der Fülle an Informationen aus dem Internet zum Thema Coaching eher schlecht als recht beraten fühlen. Deshalb kam mir die Idee zu meinem Buch: Ich will Coach werden – Von der Idee zum Traumberuf. Wie Sie sich qualifizieren und die Grundlage für eine erfolgreiche Coaching-Praxis legen. Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs Herausgekommen ist ein auf 116 Seiten komprimierter Leitfaden für alle, die sich einen ersten und schnellen Überblick über die „Profession Coach“ verschaffen möchten. Ich habe darin alle wesentlichen Informationen vorsortiert und zusammengetragen, die ein angehender Coach meiner Meinung nach am dringendsten braucht. Foto Pixabay Das spart… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page
wortwolke erstgespräch coaching

Erstgespräch Coaching–Checkliste

Erstgespräch Kein Coaching-Mandat ohne Erstgespräch Am Anfang eines Coachings steht das sog. Erstgespräch. Es dient Coach und Coachee (Klientin, Klient) dazu, eine Entscheidungsgrundlage für die künftige Zusammenarbeit zu finden. Das bedeutet vor allem, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die „Chemie“ stimmt und ob eine vertrauensvolle Coaching-Beziehung aufgebaut werden kann. Erstgespräch: Grundsätzliche Fragen für den Coach…: Welchen Bedarf an Coaching, Training, Beratung erkenne ich? Bin ich der richtige Coach, um den Coachee wirksam zu unterstützen? Will ich mich auf diesen Coachee einlassen? Welche Erwartungen hat der Coachee an das Coaching? Kann und will ich diese Erwartungen erfüllen? Kommt der Coachee freiwillig oder wurde er „geschickt“? …für den Coachee: Ist mir der Coach sympathisch? Begegnet mir der Coach auf Augenhöhe? Hat der Coach die Kompetenz, mich in meinem speziellen Fall zu unterstützen? Wie hat sich mir der Coach präsentiert und welche Schlüsse ziehe ich daraus? Bin ich bei diesem Coach „in guten Händen“? Hat der Coach mich richtig „abgeholt“? Versteht der Coach meine Branche, mein Aufgabenfeld? Wie hoch ist meine Bereitschaft, neue Sichtweisen zuzulassen und Veränderungen… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Frauen mit Weitblick

Frauen mit Weitblick Zukunftsweisendes Projekt. Frauen mit Weitblick. Philosophin Dr. Birgit Wegerich-Bauer und Innovationscoach Carina Weber haben das Projekt „Frauen mit Weitblick“ ins Leben gerufen. Sie interviewen Frauen, die etwas bewegen wollen, zu Zukunftsthemen. Ziel ist es, Frauen eine Plattform zu bieten, weibliche Zukunftsperspektiven zu entwickeln und darzulegen. „Dieses Frauenzukunftsprojekt ist entstanden, weil uns aufgefallen ist, dass die Zukunftsbranche von Männern dominiert wird. Der Anteil von Frauen beträgt ca. 20%. Und so haben wir uns, gemäß Ihres getwitterten Spruch von Konfuzius „Der Mann, der den Berg abtrug …“, auf den Weg gemacht und diesen Blog gegründet“ schrieb mir Dr. Wegerich-Bauer auf Twitter bei ihrer Einladung zu einem Interview. Da habe ich natürlich gerne „Ja“ gesagt. Was dabei herausgekommen ist, können Sie hier lesen. Das Interview beinhaltet zu Fragen zu den Themen: Wie wollen wir leben, wie wollen wir arbeiten? Was liegt uns am Herzen und was sind unsere Werte? Was sind unsere Visionen für die Gesellschaft und wo müssen wir aktiv werden, um dass unsere Visionen zur Realität werden? Die Mission von Dr. Birgit Wegerich-Bauer… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

5 Coaching-Irrtümer

Coaching-Irrtümer Fünf Coaching-Irrtümer und wie Sie damit aufräumen. Kaum ein Begriff aus der Beratung bietet so viel Stoff für Missverständnisse wie Coaching. Die einen sehen darin eine hochentwickelte Fähigkeit, Menschen bei persönlichen und beruflichen Problemen zu unterstützen, die anderen einen Sammelbegriff für jede x-beliebe Art von Beratung, Training, Schulung, Gespräch oder Dienstleistung wie z. B. Steuercoaching, Eventcoaching, Immobiliencoaching, Salescoaching etc. Coaching-Irrtümer sind vorprogrammiert. Wer sich näher mit dem Thema Coaching befasst, wird feststellen, dass zwischen professionellem Coaching und Pseudo-Coaching ein himmelweiter Unterschied besteht. Seit etwa 15 Jahren hat sich international und national ein Professionsverständnis von Coaching herausgebildet, das ganz klar Coaching zu anderen Beratungsformen und Dienstleistungen abgrenzt.  Wo Schatten ist, ist Licht. Die Konfusion rund um das Thema Coaching hat sehr schnell dazu geführt, dass sich professionelle Coaches in Verbänden organisiert und Professionsstandards für Coaching und Coachingausbildungen festlegt haben. Als einer der ersten Coachingverbände in Deutschland ist der 2004 gegründete „Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (DBVC)“ ein gutes Beispiel dafür. Dank der Arbeit dieses Verbandes und andere Coaching-Verbände wissen wir heute, was unter professionellem Coaching zu… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Coachingprofession: Artikel im Magazin Discover Germany

Coachingprofession: In der Juli-Ausgabe 2016 des Magazins Discover Germany ist ein Artikel über brandinvest Corporate Coaching zum Thema „Coach werden“ erschienen: Becoming a coach: A fulfilling profession that needs maturity, attitude and the right training There are many different reasons why people decide to become business coach – and as many ways into the job. The more important it is to find the right training. Even though some people might be sceptical about what the job title entails, it is indeed a profession that comes with great responsibility. Brigitte Wolter, founder of brandinvest Corporate Coaching, has a long-term experience not only as coach but also as trainer for those who want to become one. When someone decides to become a coach the hardest part is not to find a training course, but to find the right one. In Germany alone there are about 30,000 coaches, consultants and trainers and one can find so many details about coaching that it easily becomes an information overload. The more important it is to work with a well-experienced and… weiterlesen

– Vielen Dank für eine kurze Erwähnung oder Weiterleitung dieses Beitrags!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someonePrint this page