Alle Artikel mit dem Schlagwort: charisma

Charisma im Management

Charisma im Management

Charisma im Management Was ist Charisma? Der Duden weist Charisma vieldeutig u. a. als „Gnadengabe“ und „besondere Ausstrahlung eines Menschen“ aus. Charisma ist demnach feinstofflicher Natur. Gleich einem Polarlicht bezieht es seinen Reiz daraus, dass es nur unter bestimmten Umständen in Erscheinung tritt. Weder lässt es sich greifen, konservieren, noch kann es bewusst herbeigeführt werden. Mit Charisma lässt sich vieles leichter, ohne es deutlich zäher erreichen. Die Bedeutung von Charisma liegt jedoch nicht im eigenen Vorteil. Sein tieferer Sinn liegt darin, dass es sich positiv auf andere Menschen und die Umwelt auswirken kann. Denn charismatische Menschen sind nach heutigem Verständnis Visionäre im guten Sinne. Machtgier, Kriegstreiberei, jede Form von (Selbst-) Ausbeutung, Unterdrückung, Fanatismus und Narzissmus schließen nach dieser Auffassung Charisma aus. Da jeder Mensch anders ist, gibt es auch nicht das eine Charisma. Jedes Charisma ist so facetten-und farbenreich wie der aus vielen Erfahrungen gewobene Lebensteppich eines Menschen, wobei Charisma nicht unbedingt eine Frage des Alters ist. Wer Macht hat, ist deshalb noch lange nicht charismatisch. Charismatische Menschen faszinieren oft durch folgende Eigenschaften: Sie strahlen… weiterlesen

Magie der Ziele

Von der Magie der Ziele

Magie der Ziele Haben Sie sich für dieses Jahr Ziele gesetzt? Keine anderen Monate sind so „zielelastig“ wie der Dezember und der Januar. Gerade zu Jahresende und -anfang wird viel über Ziele gesprochen und geschrieben. Wie immer man dazu stehen mag, Ziele haben einen großen Vorteil: von ihnen geht eine starke Kraft aus, die uns magisch in eine bestimmte Richtung zieht. Dabei gilt: Je attraktiver ein Ziel ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auch erreicht wird. Magie der Ziele: Attraktive, persönliche und berufliche Ziele haben bestimmte Eigenschaften: sie sind stimmig, d. h. sie passen zu den persönlichen und beruflichen Werten, die Erreichbarkeit liegt im Bereich des Möglichen, die Anforderungen gehen bis an die persönlichen Grenzen und etwas hinaus, sie legen persönliche Potenziale frei, die berufliche Weiterentwicklung wird vorangetrieben, sie stärken das Selbstbewusstsein und erhöhen das Selbstvertrauen. Ziele erreichen: Etwas “anders”, “mehr”, “weniger” oder “gar nicht mehr” tun. Ziele weisen auf ein Gefälle hin: Etwas ist noch nicht so, wie es sein soll. Zwischen Ist- und Soll-Zustand steht eine Veränderung, die letztlich eine Veränderung… weiterlesen