Alle Artikel mit dem Schlagwort: Coaching Markt

Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs

Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs -Pressemeldung –

Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs „Ich will Coach werden“ – Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs Brandinvest Corporate Coaching, Hohenstein. Das Buch „Ich will Coach werden – Von der Idee zum Traumberuf“ ist am 13.02.2017 im Verlag Budrich Inspirited erschienen und kostet 12,90 Euro. Der Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs befasst sich mit den Voraussetzungen für den Beruf Coach und mit der Haltung, die es dafür zu entwickeln gilt. Die Inhalte sind auf das Informationsbedürfnis von Coaching-Laien zugeschnitten. Es soll ihnen helfen, den Coaching-Markt zu verstehen und den Zugang dazu erleichtern. Personen, die Coach werden wollen, informieren sich dazu meist im Internet, sind jedoch angesichts der Informationsschwemme schnell frustriert. Sie suchen nach vertrauenswürdigen Quellen, die ihnen fundierte Informationen liefern. Sie brauchen Antworten auf Fragen wie: Was ist Coaching und was nicht? Wie werde ich ein guter Coach? Lohnt es sich, Coach zu werden? Was ist bei der Coaching-Ausbildung zu beachten? Welche Faktoren entscheiden über den Erfolg als Coach? Wie finde ich Zugang zur Coaching-Gemeinschaft und wie kann ich mich dort vernetzen? Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs beantwortet wichtigste Fragen Management… weiterlesen

Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs

Buch: Ich will Coach werden

Buch: Ich will Coach werden Für Sie geschrieben: Buch: Ich will Coach werden Bei Gesprächen mit Personen, die Coach werden wollen, ist mir aufgefallen, dass diese nur sehr vage Vorstellungen davon haben, was sich hinter dem Berufsbild “Coach” verbirgt. Auf grundsätzliche Fragen wie Was ist ein Coach?, Wie wird man Coach?, Was macht ein Coach? haben sie noch keine befriedigende Antwort gefunden. Im Coaching-Markt kennen sie sich ebenfalls nur wenig aus. Und so kommt es, dass sie sich trotz der Fülle an Informationen aus dem Internet zum Thema Coaching eher schlecht als recht beraten fühlen. Deshalb kam mir die Idee zu meinem Buch: Ich will Coach werden – Von der Idee zum Traumberuf. Wie Sie sich qualifizieren und die Grundlage für eine erfolgreiche Coaching-Praxis legen. Ratgeber für den Coaching-Nachwuchs Herausgekommen ist ein auf 116 Seiten komprimierter Leitfaden für alle, die sich einen ersten und schnellen Überblick über die „Profession Coach“ verschaffen möchten. Ich habe darin alle wesentlichen Informationen vorsortiert und zusammengetragen, die ein angehender Coach meiner Meinung nach am dringendsten braucht. Foto Pixabay Das spart… weiterlesen

Coaching-Weiterbildung offiziell anerkannt

Anerkennung durch führenden Coachingverband Die von mir seit 2011 angebotene Coaching-Weiterbildung  “Personal und Business Coach IHK” ist nun auch vom Deutschen Bundesverband Coaching, DBVC e.V. anerkannt worden. Ich freue mich sehr über diese Anerkennung. Sie gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das gute Gefühl, eine von einem führenden Coachingverband anerkannte Weiterbildung zu besuchen. Coaching-Weiterbildung: Nutzen für die TeilnehmerInnen Gleichzeitig ebnet die Anerkennung den künftigen Coaches den Einstieg beim DBVC mit einer ersten Mitgliedschaft als Associate Coach (DBVC). Diese Form der Mitgliedschaft setzt u. a. den Besuch einer vom DBVC anerkannten Coachingausbildung voraus. Die Zugehörigkeit zu einem Coachingverband wie dem DBVC ist für Coaches von großer Bedeutung, da es ihre Professionalität unterstreicht. Für mich ist die DBVC-Anerkennung meiner Coachingausbildung ein weiterer Meilenstein in meiner Coaching-Karriere und Ausdruck meines Bestrebens nach Professionalität und Qualität meines Wirkens.  

Coaching Honorare – Was empfiehlt der BDTV?

Coaching Honorare – Das dürfte Coaches interessieren: Hinweis: Mit den nachfolgenden Links im Text verlassen Sie diese Homepage und werden auf die Homepage von managerSeminare weitergeleitet: Unter dem Titel: “BDVT-Honorarempfehlungen: Wie viel ist ein Trainer wert?” berichtet das managerSeminare News blog am 26. August 2012 über die Empfehlungen des BDVT e.V.– der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches. Für Coaching empfiehlt der Verband in seiner Qualitätspreis-Offensive 2012 folgende Honorare: Honorar Coaching je Stunde: Anfänger ab 200 €, Professional ab 240 €, Senior-Professional ab 300 € zzgl. MwSt. und Spesen Siehe auch den am 3. Januar 2013 veröffentlichten Beitrag von managerSeminare: Honorar Studie 2013  “Was verdienen Trainer wirklich?” In diesem Beitrag heißt es sehr treffend: “Die Spreizung in den Verdienstmöglichkeiten ist enorm und beweist vor allem eines: Pauschale Antworten, was denn nun beispielsweise ein ‘vertretbarer’ Tageshonorarsatz wäre, sind praktisch unmöglich.” Anmerkung: Wunsch und Wirklichkeit liegen oft weit auseinander. Aus meiner Erfahrung sind in größeren Unternehmen Coaching Honorare ab 200 € / Stunde üblich, in kleinen mittelständigen Unternehmen im Durchschnitt 180 € /Stunde. Bei Selbstzahlern für Privatcoaching… weiterlesen

Coaching-Dschungel – wie Sie den Durchblick behalten

Coaching-Dschungel Blicken Sie noch durch im Coaching-Dschungel? Für Personen, die sich nur im Bedarfsfall mit dem Thema Coaching beschäftigen, ist es nicht so einfach, im Coaching-Dschungel das passende Angebot zu finden. Dies liegt vor allem daran, dass der Begriff „Coaching“ nicht geschützt ist und für viele Beratungsleistungen herhalten muss, die mit dem Verständnis von professionellem Coaching nichts gemein haben. Besser Fischen lernen als einen Fisch annehmen. Da der Begriff „Coaching“ unscharf ist, gibt es entsprechend viele Definitionen. Generell ist unter Coaching ein lösungs- und zielorientierter, interaktiver Begleitungsprozess für Menschen vorwiegend im beruflichen Kontext zu verstehen. Er kann aber auch private Inhalte umfassen. Dabei ist das vorrangige Ziel von Coaching,  die Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung zu fördern, das Bewusstsein und die Eigenverantwortung zu stärken, um so Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Wichtig ist dabei vor allem der Aspekt des „Hilfe zur Selbsthilfe-Prinzips“. Coaches, die nach diesem Prinzip arbeiten, vertreten z. B. einen systemischen, klientenzentrierten Coachingansatz. Dieser Coachingansatz setzt eine bestimmte Haltung des Coachs und des Coachee (Klientin/Klient) voraus: Der Coach sieht seine Coachees als Lösungsexperten für ihr… weiterlesen

Traumberuf Coach- 5 Tipps für angehende Coaches

Traumberuf Coach 1. Viele sind berufen, aber nur wenige sind qualifiziert. Immer mehr Menschen denken darüber nach, ihre Tätigkeit durch Coaching zu veredeln oder sich gar als Coach selbständig zu machen. Allein die Berufung reicht nicht aus, um professionell coachen zu können. Wer es wirklich ernst meint, kommt um eine fundierte Coachingausbildung nicht herum. 2. Kommunikation ist alles. Eine gute Coachingausbildung ist multimodal angelegt und vermittelt den Lernenden ein möglichst breites Spektrum an Coachingtechniken. Kern einer Coachingausbildung ist immer die professionelle Gesprächsführung. Angehende Coaches sollten besonders kommunikative Techniken wie aktives und passives Zuhören sowie systemisches Fragen aus dem FF beherrschen. 3. Die Qual der Wahl: Den richtigen Coachingausbildungsanbieter finden. Um im Markt als Coach bestehen zu können, ist es wichtig eine professionelle Ausbildung nachweisen zu können. Wer hingegen nach einer geeigneten Coachingausbildung sucht, hat es mittlerweile schwer, sich im Dschungel der Angebote zurecht zu finden. Die Bandbreite der Angebote reicht von Fernkursen über 5tägige Crashkurse bis hin zu zwei- oder mehrjährigen Ausbildungen. Auswahlkriterien wie Zweck der Ausbildung, Coachingmethode, Anzahl der Ausbildungsstunden, Gesamtdauer, Höhe der Kursgebühr,… weiterlesen