Alle Artikel mit dem Schlagwort: Karriere Coaching

Coaching-Profession

Coaching-Profession – Wie erkennt man sie?

Coaching-Profession Coaching-Profession – Wie erkennt man sie? Der nachfolgende Steckbrief zur Coaching-Profession gibt Aufschluss: Coaching Profession zeigt sich darin, dass ein Coach… über eine solide Coachingausbildung verfügt. interdiziplinäres Wissen hat und seine Coaching-Profession durch stete Weiterbildung ausbaut. verschiedene Beratungsformate voneinander unterscheiden und differenziert anwenden kann. über psychologische Grundkompetenz verfügt. ein werteorientiertes Selbstverständnis hat. Berufs- und Führungserfahrung nachweisen kann. in jeder Hinsicht einen seriösen und kompetenten Eindruck vermittelt. dem Klienten/der Klientin seine ungeteilte Aufmerksamkeit schenkt. sich mit Ratschlägen und missionarischem Eifer zurückhält. in einem umfassenden Erstgespräch die Erwartungen, Ziele und Rollen im Coaching-Prozess klärt und vertraglich festhält. dem Klienten Vertraulichkeit und Diskretion zusichert. nur Auftrage mit klarer Zielrichtung übernimmt. den Coaching-Prozess transparent und strukturiert steuert. sich nicht an Tools klammert, sondern flexibel und situativ interveniert. sich nicht unter Lösungsdruck setzen lässt. den Klienten hilft, seine Lösung selbst zu finden. sensibel für die Gratwanderung zwischen Coaching und Therapie ist. geduldig bleibt und sich eine naiv fragende Haltung bewahrt. sich eingesteht, wenn er in der Situation feststeckt und ggf. das Coaching beendet bzw. an Kollege / Psychotherapeut verweist…. weiterlesen

Coaching-Kompaktlehrgang

Coach werden? 8 Gründe für Coachingausbildung

coach werden Coach werden: Welches Ziel verfolgen die Absolventen einer Coaching-Ausbildung? Ist „Coach werden“ auch ein lang gehegter Wunsch von Ihnen? Etwa 10 bis 20 % der Teilnehmer/innen aus den vergangenen und aktuellen Kursen zum Personal und Business Coach IHK wollen sich unmittelbar nach der Fortbildung oder ein bis zwei Jahre später als Coach selbständig machen. Die meisten Absolventen der Fortbildung sind angestellt und wollen es – zumindest vorerst – auch bleiben. Das sind ihre Ziele: Optimierung ihrer Führungskompetenzen Erweiterung ihres Handlungsspielraums Optimierung ihrer Kommunikation Intensive Selbsterfahrung und Impulse zur Persönlichkeitsentwicklung Erhöhung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt Karrieresprung durch Coaching-Kompetenz Abrundung ihrer beruflichen Qualifikation bzw. ihrer Profile Möglichkeit, nebenberuflich eine Coaching-Existenz aufzubauen eine im Markt bzw. in Unternehmen anerkannte, professionelle Coaching-Ausbildung absolvieren. Coach werden: Unmittelbarer Nutzen durch Coaching-Kompetenz Bei der Besetzung von Führungspositionen gewinnt Coaching-Kompetenz immer mehr an Bedeutung. So konnte sich ein Teilnehmer durch seine Coaching-Kompetenz in einem Assessmentcenter-Auswahlverfahren noch während der Coaching-Ausbildung gegenüber Mitbewerbern erfolgreich durchsetzen. Eine andere Absolventin kam speziell wegen ihrer Qualifikation zum Personal und Business Coach IHK  in ein Auswahlverfahren… weiterlesen

Magie der Ziele

Von der Magie der Ziele

Magie der Ziele Haben Sie sich für dieses Jahr Ziele gesetzt? Keine anderen Monate sind so „zielelastig“ wie der Dezember und der Januar. Gerade zu Jahresende und -anfang wird viel über Ziele gesprochen und geschrieben. Wie immer man dazu stehen mag, Ziele haben einen großen Vorteil: von ihnen geht eine starke Kraft aus, die uns magisch in eine bestimmte Richtung zieht. Dabei gilt: Je attraktiver ein Ziel ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auch erreicht wird. Magie der Ziele: Attraktive, persönliche und berufliche Ziele haben bestimmte Eigenschaften: sie sind stimmig, d. h. sie passen zu den persönlichen und beruflichen Werten, die Erreichbarkeit liegt im Bereich des Möglichen, die Anforderungen gehen bis an die persönlichen Grenzen und etwas hinaus, sie legen persönliche Potenziale frei, die berufliche Weiterentwicklung wird vorangetrieben, sie stärken das Selbstbewusstsein und erhöhen das Selbstvertrauen. Ziele erreichen: Etwas „anders“, „mehr“, „weniger“ oder „gar nicht mehr“ tun. Ziele weisen auf ein Gefälle hin: Etwas ist noch nicht so, wie es sein soll. Zwischen Ist- und Soll-Zustand steht eine Veränderung, die letztlich eine Veränderung… weiterlesen

Wertecoaching für Manager/innen – Warum es ohne nicht mehr geht

wertecoaching Wertecoaching für Manager/innen Das Konzept der werteorientierten Persönlichkeitsberatung spricht insbesondere Menschen an, die neue „Anker“ suchen, um wieder „Halt im Leben“ zu finden. Meist sind es Phasen der Veränderung, in denen latente Sinnkrisen zutage treten und körperliche / seelische  Symptome verursachen. Der weltweit anerkannte Wiener Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl prognostizierte bereits in den 30 Jahren des 20. Jahrhunderts eine Sinn- und Orientierungskrise der Moderne. Wie kein anderer hat sich Frankl mit der Sinnfrage befasst. Für ihn war das Kernproblem seiner Zeit eine – wie er es nannte „existenzielle Frustration“, verursacht durch ein weltweit um sich greifendes vertieftes Gefühl der Sinnlosigkeit. Die von Frankl begründete Logotherapie (Logos = Geist, Sinn) begegnet dem Sinnlosigkeitsgefühl und der existenzieller Frustration mit einer „sinnzentrierten Psychotherapie“, in der „Sinnfindungsgespräche“ eine wesentliche Rolle spielen. Es geht darum, die eigenen Werte und Selbst-Wert-Gefühle zu erkennen und  dem Leben einen neuen Sinn zu geben. Das Bedürfnis nach Sinn ist nach Frankl ein Urbedürfnis. Es zeichnet den Menschen aus, dass die Befriedigung der Grundbedürfnisse ihm allein gerade nicht ausreicht. Wenn die Frage:… weiterlesen