Alle Artikel mit dem Schlagwort: mitarbeitermotivation

Führung 4.0

Führung 4.0 – Führen mit Werten

Führung 4.0 Warum die Zukunft der Führung Wertemanagement ist und Führungskräfte Sinngemeinschaften begründen müssen.“ Führung 4.0: Entdeckung des Wertemanagements Die Anfänge der Unternehmenskulturforschung gehen zurück auf die 80er Jahre des 20. Jahrhunderts. Wie auch in anderen westlichen Ländern sah sich das Management in Deutschland in dieser Zeit einem zunehmenden internationalen Konkurrenzdruck ausgesetzt. Unsanft aus der Komfortzone des deutschen Wirtschaftswunders in die Realität eines globalen Wettbewerbs katapultiert, suchten die Protagonisten des Changemanagements verzweifelt nach neuen Wegen, um der Lage Herr zu werden. Denn schnell wurde klar, dass dem Raubbau an Marktanteilen mit altbewährten Methoden nicht mehr beizukommen war. Führung 4.0: Wertegemeinschaft zur Identitätsstiftung Allmählich begann in den Führungsetagen ein Umdenken. Immer mehr setzte sich die Überzeugung durch, dass unternehmerischer Erfolg auch und gerade eine Frage der konsequenten Entwicklung und Pflege eines richtungweisenden Wertesystems sei. Der erhöhte Abstimmungs- und Koordinierungsbedarf, der wachsende Kooperationsbedarf und der sich immer schneller vollziehende Wandel erforderten wie nie zuvor eine fokussierte Vorgehensweise. Ein an gemeinsamen Werten und Normen gebundenes Handeln sollte dies erleichtern. Außerdem erhoffte man sich von einer Wertegemeinschaft eine stärkere… weiterlesen

Unternehmenskultur

Unternehmenskultur – Sinn zieht an

unternehmenskultur Unternehmenskultur – Warum Werte wichtig sind Mit Unternehmenskultur wird die gesamte Erscheinungsform eines Unternehmens bezeichnet. Dazu gehören auch die im Unternehmen gelebten Werte und Normen. Die Unternehmenskulturen befinden sich heute mehr denn je im Sog einer globalen Wirtschaftkultur; der Kulturwandel erfasst selbst Unternehmen, die nur national agieren. Denn wirtschaftliche Veränderungen ziehen gleichsam gesellschaftliche nach sich und beeinflussen das Denken, Fühlen und Handeln der Menschen . Unternehmen ohne geistige Zentrierung und klare Ausrichtung laufen daher Gefahr, zum Spielball der Kräfte zu werden. Umso wichtiger ist es, Unternehmenskultur nicht als etwas zu betrachten, das schon irgendwie entsteht und selbstverständlich vorhanden ist. Vielmehr ist Unternehmenskultur als eine bewusst zu entwicklelnde, wählbare ethische Grundhaltung zu verstehen. Sie besagt, wie ein Unternehmen zu den Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens steht und wie es sein Geschäft betreibt. Menschen machen die Kultur Eine Unternehmenskultur kann nur mit Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen im Unternehmen zur Blüte gebracht werden. Denn es sind deren Einzigartigkeit, Wesen und Charakter, die den Geist eines Unternehmens prägen. Werte und Normen für das unternehmerische… weiterlesen